coach

Sie sind normalerweise ganz anders, aber Sie kommen so selten dazu?

Dann kann ich Sie womöglich unterstützen, damit aus dem so selten ein immer öfter werden darf.


timeline (by A. Moritz)

Manche Themen lassen sich wunderbar in einer 4-Augen-und-Ohren-Situation bearbeiten.

Mein Schwerpunktthema: Auftrittscoaching für die berufliche und öffentliche Bühne – zum Beispiel als (angehende) Führungskraft.

Dafür schaffe ich einen geeigneten Rahmen für Ratsuchende:

… für das Vor-Denken neuer Gedanken,

… für das Nach-Spüren von Gefühlen und

… für das „so tun als ob“ von Handlungsalternativen.


Und das erlebten meine Klientinnen und Klienten …

Susanne Hecht, Bildungsreferentin der AWO Bundesakademie, schreibt:

„Coaching mit Alexander ist wie mentales Shiatsu. Blockaden, Ängste, Zweifel werden durch seine achtsame, sensible Ermutigung zum höheren Potential gerückt. Verrückt, im wahrsten Sinne: Wo vorher unbehagliches Durcheinander fest saß, fließt nun kreative Energie.

Wie das geht? Mit seiner geballten Kompetenz und seinem klugen Humor gelingt ihm mit spielerischer Leichtigkeit ein Mix aus Zuhören, Wissensvermittlung, Erfahrungsaustausch, Visualisierung und Übungen – ja, das passt tatsächlich alles in eine Coaching-Stunde bzw. in einige davon. Herzlichen Dank für die Inspiration und die so nachhaltigen Erfolge!“


Jutta Rubach, Jutta Rubach & Partner, schreibt:

„In Alexander Moritz habe ich einen guten Kooperationspartner gefunden. Schnell erfasst er, was unsere Kunden benötigen und arbeitet dann sehr individuell und flexibel. Gefreut habe ich mich auch, wie unkompliziert wir gemeinsame Coachings entwickelt und durchgeführt haben.

Das Ergebnis: Kunden haben ihre Ziele in der Praxis anschließend erreicht.“


Dr. Antje Wolff, PricewaterhouseCoopers | Talent Management | Partner Development, schreibt:

„In der Zusammenarbeit mit Herrn Moritz erleben wir ein hohes Level an Professionalität und Qualität in Verbindung mit einer persönlich sehr angenehmen, aufmerksamen und an den Einzelfällen interessierten Arbeitsweise.“


who swings? (by A. Moritz)

Raus aus der Pauschalisierung („alles und alle sind immer schlecht“).

Hin zum kleinen und feinen Unterschied (“es geht auch anders“).


muster. (by A. Moritz)

Hier geht’s zur: Selbst- und (!) Sozial-Verwirklichung.

Ich nutze in meiner Arbeit u.a. hypnotherapeutische und systemische Ansätze – stets ressourcenorientiert, was die Möglichkeiten meiner Klientinnen und Klienten  angeht.

Denn: Wer sich selbst verwirklichen will, sollte sich auch sozial verwirklichen wollen.


perspective. (by A. Moritz)

„Sei Du selbst, denn die anderen sind schon vergeben.“ (Oscar Wilde)

so take a seat. (by M. Kujawa)